31.07.2016, 12:42 Uhr

Cup: Da warens nur noch Zwei

Rudersdorf-Torhüter Aldin Malagic musste gegen den SV Stuben vier Mal hinter sich greifen.

Von den Süd-Vereinen ist nur noch der SV Neuberg über, Eberau spielt heute um 17:00 noch in Mariasdorf um den Einzug in die dritte Runde des BFV-Cups.

Buchschachen - Neuberg 1:4

Nach einer halben Stunde war das Spiel zwischen Buchschachen und Neuberg bereits entschieden. Mit 4:0 lag die Truppe von Andreas Konrad in Buchschachen bereits in Führung. Schon in der ersten Minute war es Michael Marth der seine Mannen in Führung brachte. Filip Peric und zwei Mal Dominik Weiss setzten dann noch die restlichen Neuberger Tore drauf. Für die Gastgeber erzielte Manuel Arthofer per Strafstoß das einzige Tor kurz vor dem Schlusspfiff.

Unterschützen - Eltendorf 0:4

Eine faustdicke Überraschung setzte es in Unterschützen. Der 1. Klasse Süd Verein schlug den Landesligisten klar mit 4:0. Wobei bei den Gästen fairerweise erwähnt gehört, dass Kraus, Kossits, Nemeth, Posch und Novak fehlten. SV Eltendorf-Goalgetter Marek Pasko sah nach einer Tätlichkeit außerdem noch Rot und fehlt damit zum Meisterschaftsauftakt.

Rudersdorf - Stuben 1:4

Stuben zeigt sich weiterhin als extrem offensive Mannschaft. Nach dem 6:0 Sieg über St. Martin gab es jetzt einen 4:1 Auswärtssieg in Rudersdorf. Für die Rudersdorfer war wieder einmal Benjamin Hupfer als Torschütze erfolgreich, bei Stuben reihten sich gleich vier verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein.


Mariasdorf - Eberau Sonntag 17:00 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.