24.04.2016, 23:27 Uhr

Landesliga: Nur Jennersdorf mit Sieg

Nikola Golenja (links) blieb bei der 1:6 Niederlage Eltendorfs in Parndorf ohne Treffer. (Foto: SV Eltendorf)

Weder Herbstmeister Eberau, noch Stegersbach, Eltendorf oder Neuberg konnten in der Landesliga drei Punkte einfahren.

Vor dem Beginn der Rückrunde wurden die Jennersdorfer von vielen Seiten bereits abgeschrieben, nach dem 1:0 Sieg in Wallern ist die Poandl-Truppe jedoch wieder voll dabei. Patrick Sinkovics brachte die Mannen aus dem Süden Burgenlands auf die Gewinnerstraße. Auch der Ausschluss von Stürmer Joze Benko nach einer halben Stunde änderte nichts mehr daran.
Jetzt fehlen nur noch zwei Punkte auf den Vorletzten aus Klingenbach und weitere zwei Punkte auf Neudörfl.

Eltendorf verliert hoch

Parndorf II erwischte gegen Eltendorf einen tollen start und ging durch Kristian Ljubic bereits in der siebten Minute in Führung. Der Parndorfer-Angreifer erhöhte kurz darauf auch auf 2:0. Marek Pasko sorgte dann für den Anschlusstreffer für die Kulovits-Elf. Doch zwei Doppelschläge in der zweiten Halbzeit beendete die Chancen auf Punkte für die Gäste. Am Ende hieß es 6:1 für Parndorf II.

Stegersbach unterliegt Pinkafeld spät

Lange sah es nach einer Punkte-Trennung in Stegersbach aus, doch in der Schlussphase schlugen die Gäste aus Pinkafeld gleich zwei Mal zu. Michael Pahr, mit einem Abstauber, und Anze Jelar, nach einem Abwehrfehler, sorgten für die Stegersbacher-Niederlage.

Neuberg und Eberau verlieren knapp

Auch die restlichen beiden Landesliga-Vereine verloren ihr Spiel. Sowohl Neuberg, als auch Eberau, fehlte nur ein Tor für einen Punkt. Während die Neuberger gegen die Mattersburger früh den Gegentreffer von Piotr Pawlowski bekamen, unterlag Eberau erst in der Schlussphase in Draßburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.