12.06.2016, 22:57 Uhr

St. Martin und Olbendorf steigen auf

St. Martin verlor zwar das Spitzenspiel gegen Olbendorf in der letzten Runde, krönte sich aber dennoch zum Meister.
Bis zum letzten Spieltag mussten die Olbendorfer zittern, erst dann war klar: Der SV Olbendorf spielt in der kommenden Saison in der 2. Liga! In der letzten Partie wartete mit St. Martin jedoch das stärkste Team der Liga. Die St. Martiner waren jedoch bereits vor dem Spiel fix Meister und Aufsteiger.
Nach einer frühen roten Karte für Johann Holzmann auf Seiten des ASV St. Martin übernahmen die Olbendorfer das Spiel und holten letztlich einen 4:2 Heimsieg. Durch die Finger schaut jetzt Unterschützen. Dem Tabellendritten wurde somit am letzten Spieltag noch der Aufstieg genommen. Umso bitterer da die Hotwagner-Mannschaft selbst spielfrei war und deshalb nicht aktiv teilnehmen konnte.

Stinatz ohne Punkte

Am Ende der Tabelle steht der ASKÖ Stinatz, dem aufgrund der Einstellung des Spielbetriebs alle Punkte abgezogen wurden. Außerdem erwischte es Oberwart 1b und Mischendorf. Die Oberwarter wären jedoch aufgrund des Abstiegs der ersten Mannschaft sowieso aufgelöst worden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.