17.08.2016, 13:48 Uhr

Martin Lagler bringt Blech richtig in Form

"Unser Beruf hat Zukunft": Martin Lagler in seiner neu errichteten Werkstätte in Deutsch Kaltenbrunn.
Es ist das Wetter, das Martin Lagler in seinem Kfz-Betrieb in Deutsch Kaltenbrunn derzeit einen unerwarteten zusätzlichen Arbeitsanfall beschert. Bei Dutzenden Autos sind die Hagelschäden zu reparieren, die die Unwetter Mitte Juli verursacht haben.

Solche Arbeiten sind typisch für das Unternehmen, das Lagler im Jahr 2012 unter dem Namen "Blech & Drüber" eröffnet hat. "Karosseriespenglerei, Blechbearbeitung und Lackieren sind unsere Hauptaufgaben", erzählt Lagler.

Sein Metier hat der Rohrer von der Pike auf gelernt. Der Karosseriebau-Lehre in Kukmirn folgten 14 Berufsjahre in Wien. 2002 legte er die Meisterprüfung ab, auch zahlreiche Lehrlinge hat er in dieser Zeit ausgebildet.

Anfänge daheim in der Garage

Angefangen hat Lagler mit seinem Betrieb "daheim in der Garage". Den neuen Standort in Deutsch Kaltenbrunn mit drei Miterbeitern hat er 2015 errichtet und eröffnet.

"Engagement, Liebe zum Kfz, handwerkliches Geschick und guten Umgang mit Kunden" nennt er als Voraussetzungen für seinen Beruf, dem er "absolute Zukunft" attestiert. "Die Motorisierung steigt immer weiter. Solange es Pkw gibt, wird es auch uns geben", ist sich Lagler sicher.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.