28.06.2016, 13:17 Uhr

Ab sofort wieder Bungy Jumping am Staudamm in Klaus

Bungy Jumping in Klaus ist ab sofort wieder möglich. (Foto: KK)

Bungy Jumping verspricht ein unvergessliches Erlebnis im freien Fall.

KLAUS. Ein Erlebnis, das nach längerer Pause ab sofort wieder am imposanten Staudamm in Klaus an der Pyhrnbahn möglich ist. Österreichs Bungy Jumping-Pionier Gerhard Grabner hat der Anlage am Staudamm in Klaus an der Pyhrnbahn neues Leben eingehaucht.

Die Besonderheit beim Absprung von der Staumauer in 50 Meter Höhe bringt Grabner auf den Punkt: „Unter der Absprungbasis befindet sich das Auffangbecken der Steyr, weshalb Bungy Jumping mit Eintauchen ins Wasser möglich ist.“ Natürlich müssen die wagemutigen Springer nicht mit dem Kopf eintauchen.

Sicherheit ist oberstes Gebot

Dafür garantiert ein professionelles Team mit 25-jähriger Erfahrung. Es kommen ausschließlich Seile mit integriertem Überdehnschutz, nach neuesten Standards produziert, zum Einsatz.

Fotos: KK
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.