18.03.2016, 14:20 Uhr

Ein Leben für die Armen

Cecily Corty (Foto: Wikipedia/Franz Johann Morgenbesser)

Cecily Corty spricht im Stift Kremsmünster über ihren jahrelangen Einsatz für Obdachlose

KREMSMÜNSTER. Im Rahmen der Vortragsreihe „Mehrwert Glaube“ ist am 1. April eine herausragende Vertreterin für die Menschenwürde zu Gast im Stift Kremsmünster. Cecily Corti wird über ihr Engagement für Menschen am Rande der Wiener Großstadt sprechen.

Corty ist Leiterin der "VinziRast" im 12. Wiener Gemeindebezirk. In der Notschlafstelle für Obdachlose, erweitert 2008 um 29 Wohnplätze für ehemals Obdachlose, begann im Mai 2013 begann der Betrieb in der „VinziRast mittendrin“, einem von Hans Peter Haselsteiner für den Verein gekauften Biedermeierhaus im 9. Bezirk, Währinger Straße 19, in dem Obdachlose gemeinsam mit Studierenden wohnen. Cecily Corty spricht in Vorträgen und ORF-Auftritten lebendig von ihren Erfahrungen über die Jahre.

Corty ist Trägerin verschiedener Menschenrechtspreise und wurde 2010 mit dem Goldenen Verdienstzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Sie lebt in Wien und ist mit ihren 75 Jahren nach wie vor unermüdlich für die Armen im Einsatz.

Freitag, 1. April 2016 – Stift Kremsmünster – „Mehrwert Glaube“
19:00 Eucharistiefeier
20:00 Vortrag im Wintersaal
Cecily Corty: „Satt ist nicht genug“. Erfahrungen aus einem jahrelangen Engagement
Eintritt frei
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.