16.08.2016, 11:47 Uhr

37. OÖ Almwandertag ins Zamseggerreith in Hinterstoder

Viele Ehrengäste waren beim Almfest mit dabei (Foto: Privat)
HINTERSTODER (sta). Almvereinsobmann Bürgermeister Johann Feßl aus Edlbach konnte bei Feiertagswetter die Freunde der Almwirtschaft von nah und fern begrüßen. Der Bürgermeister von Hinterstoder Hellmut Wallner informierte über die Region. Von den Eigentümerfamilien Antensteiner stellte Almbäuerin Silke Antensteiner die Almen Maurerreith, Zamseggerreith und Herzogreith vor. Landwirtschaftskammer-Vizepräsident Karl Grabmayr und Landtagsabgeordnete Michaela Langer-Weninger hoben die Leistungen der Almbauern hervor, betonten aber auch die Rolle und Verantwortung der Konsumenten beim Einkauf regionaler Lebensmittel.

Für ihre 30-jährige Arbeit als Halterin wurde Renate Aigner von der Agrargem. Egglalm geehrt werden. Der Pfarrer von Hinter- und Vorderstoder, Gerhard Hackl machte die Messe auf der Alm zu einem spürbaren Ereignis. Er segnete die von den Goldhaubengruppen Hinter- und Vorderstoder und den Pfarrfrauen aus Hinterstoder liebevoll gebundenen Kräuterbüscherl. Mit diesen wurde Gottes Segen und das „Almfeeling“ mit nach Hause genommen.

Die Bauern und Bäuerinnen von Vorder- und Hinterstoder, der Verein Pro Bergladen, die Landjugend Vorderstoder und die Familien Antensteiner machten den Almwandertag 2016 zu einem bleibenden Ereignis.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.