02.05.2016, 13:57 Uhr

70 Jahre Goldhaubengruppe Kremsmünster

Vor 70 Jahren wurde am Fronleichnamstag die Goldhaubengruppe in Kremsmünster gegründet

Vor 70 Jahren wurde am Fronleichnamstag die Goldhaubengruppe in Kremsmünster gegründet. Anlass genug, um gebührend zu feiern!

KREMSMÜNSTER. Obfrau Marianne Hochmayr freute sich, im Kaisersaal des Stiftes Kremsmünster viele Gäste begrüßen zu dürfen. Landesobfrau Martina Pühringer dankte den Mitgliedern aus Kremsmünster. Sie wies auf die Veränderungen der vergangenen 70 Jahre hin. Heute ist die Gruppe für alle offen, unabhängig vom Stand. Die Landesobfrau hielt lobend hervor, dass im Bezirk Kirchdorf auch Männer bei den Trachtengruppen sind. Sie ermutigte, offen zu sein für Neues. Viel wird in diesen Gruppen für Asylwerber und Migranten getan – sowohl in der Landesleitung als auch in den Ortsgruppen.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend mit D´Sauschneider mit Dudelsackpfeifer Rudi Lughofer und den Truderinger z´Kremsmünster. Ernst Dobetsberger trug Hönig-Gedichte auswendig vor. Besonders viel Applaus erhielt die Kindervolkstanzgruppe. Durch das Programm führte Wolfgang Eglseer.

Marianne Hochmayr ist seit 2006 Obfrau der Kremsmünsterer Goldhauben, im Herbst 2015 übernahm sie auch die Bezirksleitung. „Wir denken auch unsere Vorfahren. Ihnen verdanken wir, dass es uns heute gut geht“, so Hochmayr, der das soziale Engagement sehr wichtig ist. Sie weist dabei auf das Miteinander hin. Pater Benno Wintersteiner erhielt eine Ehrung: eine goldene Goldhaube. „Diese Nadel muss man sich wirklich verdienen“, so Martina Pühringer. Pater Benno ist sein 64 Jahren Kurat der Goldhaubengruppe.

Fotos: Jack Haijes
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.