22.05.2016, 20:15 Uhr

Bergrettung kam zwei Wanderern zu Hilfe

(Foto: Sanders/fotolia)
WELS, LINZ. Zwei Wanderer waren im Sensengebirge in unwegsames Gelände geraten.

Wie die Polizei mitteilt, starteten ein 32-Jähriger aus Wels und eine 21-Jährige aus Linz am 21. Mai gegen 9 Uhr vom Rettenbachtal in Roßleithen zu Fuß los. Auf ihrer Tour wollten sie zur Bärenriedelau absteigen. Aufgrund der noch teilweise vorhandenen Schneefelder verloren sie den Steig und gerieten in unwegsames Gelände. Sie irrten bis etwa 18 Uhr herum. Wegen der vorgeschrittenen Tageszeit und der beginnenden Erschöpfung der 21-Jährigen setzten sie einen Notruf ab. Der Polizeihubschrauber "Libelle" konnte die beiden unverletzt am Gipfelgrat des Haglers aufnehmen und ins Tal fliegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.