17.05.2016, 14:49 Uhr

Berührende Gedenkfeier für namenlose Kinder in Spital am Pyhrn

Viele namenlose Kinder liegen am Spitaler Friedhof begraben.

SPITAL AM PYHRN. Die Kinder von Zwangsarbeiterinnen starben zwischen 1943 und 1945 im „Fremdvölkischen Kinderheim Lindenhof“. Ihnen wurde eine Gedenkfeier gewidmet. Susanne Lammer von der Katholischen Frauenbewegung initierte diese Feier. Katharina Brandstätter, eine überlebende aus dem „Fremdvölkischen Kinderheim“, war es wichtig, persönlich bei dieser Gedenkfeier dabei zu sein. In der Spitaler Leonhardikirche war ein Kerzenlabyrinth aufgebaut. Es wurden Murmeln ausgeteilt, als Symbol für das Recht der Kinder, spielen zu dürfen. Nach der bewegenden Feier wurden im Regen die Kränze vor den Gedenktafeln niedergelegt. „Der Himmel weint“, waren sich die Besucher einig.

Fotos: Haijes
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.