23.09.2016, 11:59 Uhr

Der "Gallusmarkt" kehrt zurück: Kremsmünster belebt alten Markt wieder

Gallusmarkt am 22. Oktober 2016 im Zentrum von Kremsmünster (Foto: Söllradl)

Zu Ehren des Heiligen Gallus findet am Samstag, den 22. Oktober 2016, im Zentrum der Marktgemeinde ein Kunst- und Handwerksmarkt statt.

KREMSMÜNSTER (wey). In Kremsmünster finden zu Ehren des Heiligen Bartholomäus und zu Pfingsten Kirtage statt. Nun wird ein alter Markt wiederbelebt, der von 1827 bis zur Zwischenkriegszeit Bestand hatte: der Gallusmarkt. Die BezirksRundschau sprach mit Organisator Gerhard Söllradl.

Herr Söllradl, wie ist die Idee entstanden, den Gallusmarkt wieder aufleben zu lassen?
Söllradl: Wir haben im vergangenen Jahr das zehnjährige Jubiläum von Textilshop.at gefeiert. Auch sechs Kunsthandwerker haben mit einem Stand vor dem Schauraum mitgemacht. Das kam bei den Besuchern und Ausstellern sehr gut an und so haben wir geplant, heuer eine Veranstaltung mit 20 Ausstellern zu machen. Wir hatten aber binnen zwei Tagen mehr als 30 Teilnehmer, also haben wir gemeinsam mit der Gemeinde Kremsmünster den Markt vergrößert. Nun werden mehr als 80 Aussteller ihre Produkte zeigen.

Was erwartet die Besucher?
Wir haben ein breites Spektrum an Ausstellern, etwa aus den Bereichen Holz, Keramik, Textil, Seifen, Kräuter und Schmuck. Einige Aussteller zeigen ihr Handwerk live vor Ort, zum Beispiel in Form von Schauschmieden. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg. Alle Geschäfte im Ort haben ganztags geöffnet und so kann man den Marktbesuch mit Shopping verbinden.

Ist es geplant, den Markt jährlich abzuhalten?
Ja, nächstes Jahr wird der Gallusmarkt gemeinsam mit dem Tag der offenen Tür des Stiftes Kremsmünster am 14. Oktober 2017 stattfinden. Dies ist auch das Abschlusswochenende der Landesgartenschau. Wenn das Besucherinteresse genauso groß ist wie das der Aussteller, werden nächstes Jahr noch mehr Teilnehmer Platz bekommen.

Nähere Informationen unter www.gallusmarkt.at

Fotos: Söllradl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.