20.08.2016, 22:14 Uhr

Entgegenkommendes Motorrad übersehen

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Motorradfahrer nach dem Crash eingeliefert.
BEZIRK. Am 20. August 2016 kam es in Ried im Traunkreis zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei ein Motorradfahrer verletzt wurde.

Unachtsamkeit führte zum Crash

Eine Autofahrer aus Lambach war um 9.30 Uhr mit seinem Pkw auf der B 138 in Richtung Sattledt unterwegs. An der Kreuzung mit der Rehbergerstraße wollte er in diese links einbiegen. In diesem Moment übersah er das entgegenkommende Motorrad eines 55-jährigen Welsers: Es kam zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

In Straßengraben geschleudert

Der Motorradfahrer wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes in den Straßengraben geschleudert und unbestimmten Grades verletzt. Er wurde vom Notarzt versorgt und in das Klinikum Wels eingeliefert. Der Autofahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und die Freiwillige Feuerwehr Großendorf musste ausgetretenes Öl binden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.