25.05.2016, 19:34 Uhr

Firma in Kremsmünster geriet in Brand

Der Brand ist offenbar im Zusammenhang mit einem Arbeitsgang entstanden.

13 Feuerwehren bekämpften einen Brand in in einer Lagerhalle in Kremsmünster. Der Einsatz dauerte über fünf Stunden.

KREMSMÜNSTER. Am 25. Mai 2016 gegen 3 Uhr schlugen Mitarbeiter einer Firma in Kremsmünster Alarm und verständigten die Feuerwehr. Nach dem Eintreffen der FFW Kremsmünster und Ersterhebungen vor Ort wurde eine Nachalarmierung der umliegenden Feuerwehren durchgeführt, weshalb insgesamt 13 Feuerwehren mit ca. 160 bis 180 Mann im Einsatz waren. Der Brand brach laut Polizeimeldung vermutlich in einem Lager aus und drohte in weitere Lager überzugreifen. Gegen 4:50 Uhr war der Brand unter Kontrolle.

Die Brandstelle wurde durch den Brandsachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ gemeinsam mit Beamten der Brandgruppe vom Landeskriminalamt OÖ untersucht. Der Brand ist offenbar im Zusammenhang mit einem Arbeitsgang entstanden. Durch das rasche Einschreiten der Feuerwehren konnte ein Übergreifen auf das Hallendach verhindert werden. Der Gesamtschaden beläuft sich und etwa 200.000 Euro.

Fotos: FF Kremsmünster
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.