17.10.2016, 08:46 Uhr

In Roßleithen sind die Bachufer sauber

Bachufersäuberungsaktion in Roßleithen (Foto: SPÖ Roßleithen)

Vor sechs Jahren wurde in Roßleithen auf Initiative des Umweltausschusses die Bachufersäuberung ins Leben gerufen. Immer im Herbst wird ein Teilstück jener Gewässer (Dambach, Teichl und Pießling-Unterlauf), die durch das Gemeindegebiet fließen, gereinigt.

ROSSLEITHEN. "In den vergangenen sechs Jahren sammelten wir auf den rund zehn Kilometer langen Flussabschnitten 85 volle Müllsäcke und etwa 600 Kilogramm Alteisen", berichtet Vizebürgermeister Kurt Pawluk. Legt man die Müllsäcke der Länge nach aneinander, entspricht das einer Strecke von fast 70 Metern beziehungsweise 5 Kubikmetern Müll. Pawluk: "Ich bin vom unentgeltlichen Engagement unserer Gemeindebürger beindruckt. Bei unserer erstmaligen Bachuferaktion waren wir gerade mal vier Personen. Bereits nach zwei Jahren unterstützte uns der Verein Zwäx. Von Jahr zu Jahr sind immer mehr Eltern mit ihren Kindern bei dieser Umweltaktion im Interesse der Allgemeinheit mit dabei. Somit wird die nächste Generation für eine saubere Umwelt sensibilisiert."

Umweltausschussobmann GV Karl Graßecker (SPÖ) wird bei der nächsten Ausschusssitzung die Weiterführung der Bachufersäuberungs-Aktion vorschlagen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.