19.04.2016, 13:49 Uhr

Lions-Nachhaltigkeitspreis für "Verein Conclusio"

Landesrat Rudi Anschober (2.v.li.) übergibt den Lions-Nachhaltigkeitspreis an den Verein Conclusio. (Foto: Land OÖ/Schauer)

Landesrat Rudi Anschober hat die Lions-Nachhaltigkeitspreise an die Preisträger der Ausschreibung 2015 übergeben: Einer davon ist der Verein Conclusio für das Projekt "Stundenkonto für Asylwerber"

SCHLIERBACH. Ziel der Lions-Nachhaltigkeitspreise in OÖ ist es, Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung zu schaffen, ehrenamtliche Projekte, die zur sozialen Gerechtigkeit, wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und ökologischen Verantwortung einen maßgeblichen Beitrag leisten, vor den Vorhang zu holen. Initiator dieser Idee war Lions-Distriktsbeauftragter für Umwelt- und Nachhaltigkeit, Wilhelm Himmel, LR Anschober unterstützt das Projekt seit 2007.

Preisträger: Verein Conclusio – Projekt Stundenkonto

Der Verein Conclusio (=lat. Zusammenschluss) wurde mit dem Ziel der gegenseitigen Unterstützung und Integration von Österreichern und Asylwerbern gegründet. Die Mitglieder (Asylwerber und Österreicher) helfen sich gegenseitig bei alltäglichen Tätigkeiten – über ein Stundenkonto (Zeitbank-Prinzip), auf das geleistete Stunden der Helfer/innen gebucht werden, wird ein Zeit-Tausch-System verwirklicht. So können Asylwerber aktiv Leistungen in unsere Gesellschaft einbringen, z.B. bei älteren Menschen oder gemeinnützigen Vereinen, und erleben sich nicht nur als Leistungsempfänger bzw. als Hilfsbedürftige. Im Gegenzug beanspruchen sie ihre Stunden dann z.B. für Begleitungen bei Behördengängen oder für Deutsch-Stunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.