11.03.2016, 18:45 Uhr

Mit dem Fahrrad in Richtung Unabhängigkeit

Ursula Forster, Eva-Maria Klinglmayr und Helene Ebner (von links). (Foto: BFI)

Das BFI Wels hat der Frauen- und Mädchenberatungsstelle BERTA in Kirchdorf ein Fahrrad gespendet.

KIRCHDORF, WELS. BERTA berät junge Mädchen und Frauen in allen Lebenslagen, um sie in ihrem eigenen, selbstbestimmten Leben zu bestärken. Das können beispielsweise Gespräche zur persönlichen Stärkung sein oder Beratungen in rechtlichen Fragen, denn BERTA beschäftigt eine eigene Juristin. Bei BERTA sind Frauen aus allen Bezirken willkommen, die Beratung ist kostenlos und erfolgt anonym von Frau zu Frau. Neu ist die „Frauenübergangswohnung“, in der gleichzeitig bis zu zwei Frauen mit ihren Kindern für mehrere Monate wohnen können und so die Möglichkeit bekommen, sich ohne Druck und mit Unterstützung neu zu orientieren. „Dieses tolle Projekt unterstützen wir mit einem Fahrrad, um die Mobilität und damit die Unabhängigkeit der Frauen zu fördern“, sagt Eva-Maria Klinglmayr, die BFI-Regionalleiterin Wels/Kirchdorf. Das Fahrrad wurde kürzlich an die Leiterin der Frauenberatungsstelle, Ursula Forster, und die Obfrau von BERTA, Helene Ebner, übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.