19.04.2016, 13:57 Uhr

„Schenken, das Freude und Sinn macht: Muttertags Binkerl, Kistl und Gerichte der KultiWirte“

Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, HRin Mag.a Maria-Theresia Wirtl, Leiterin Stabstelle Genussland, Obmann Gottfried Spitzer, KultiWirte, „Mister Bschoad Binkerl“ Thomas Höfer und Geschäftsführer Josef Lehner, Genussland Marketing Verein (v.li.) (Foto: Land OÖ/Liedl)

Im eigens zusammengestellten Muttertags Binkerl und im Muttertags Kistl finden sich g’schmackige Präsente mit feinsten regionalen Zutaten. Bei den KultiWirten warten spezielle Gerichte, die der ganzen Familie schmecken.

SCHLIERBACH, OÖ. "Kulinarisches Handwerk wird neu interpretiert und ansprechend verpackt“, erklärt Landesrat Max Hiegelsberger. Vor zehn Jahren wurde die Oö. Genussbox als gemeinsames Projekt vom Lebensmittel-Cluster OÖ, der Wirtschaftskammer OÖ, dem Genussland OÖ und dem Land Oberösterreich aus der Taufe gehoben. „Sie verkörpert seither das perfekte Zusammenspiel von Wirtschaft und Landwirtschaft und ist der Inbegriff für Wertschätzung und Wertschöpfung regionaler Lebensmittel“, betont Landesrat Hiegelsberger. „Rund 42.000 verkaufte Boxen zeugen vom Erfolg der regionalen Sortimente.“

Anlässlich von Veranstaltungen wie Landesausstellungen und Landesgartenschauen werden vom Lebensmittel-Cluster OÖ in Kooperation mit den jeweiligen Bezirksstellen von Wirtschaftskammer und Landwirtschaftskammer immer wieder neue Editionen der Genussbox initiiert.

„Auch das Bschoad Binkerl, ansprechend in seiner Gestaltung, gefüllt mit erlesenen Produkten, erfreut sich großer Beliebtheit“, berichtet Hiegelsberger. „Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Genussland Oberösterreich mittlerweile auf alle vier Vierteln Oberösterreichs erweitert.“ Wie die Genussbox ist das Bschoad Binkerl ein echtes Erfolgsprodukt: Vor mehr als sieben Jahren im Kremstal kreiert, wurden mittlerweile 30.000 Stück verkauft.

„Wir wollen damit eindrucks- und geschmackvoll zeigen, welche erstklassigen Lebensmittel vor Ort produziert werden“, erklärt „Mister Bschoad Binkerl“, der Nahversorger Thomas Höfer. „Das Bschoad Binkerl hat sich zu einem sehr wertvollen Geschenk und damit zu einem Botschafter für tolle und nachhaltige Nahrungsmittel entwickelt.

Zwischenzeitlich verschenken international tätige Unternehmen aus ganz Österreich das Präsent, um Kunden einfallsreich Danke zu sagen. „Konsumentinnen und Konsumenten bestellen das Bschoad Binkerl, um genau dasselbe bei Einladungen und zu besonderen Anlässen zu tun“, freut sich Höfer, der auch Sprecher der mittlerweile 38 lebensmittelproduzierenden Betriebe umfassenden Unternehmenskooperation ist.

Eigene Variationen, um Mamas eine Freude zu bereiten

An dem Bschoad Binkerl wird ständig weiter getüftelt. Die Unternehmenskooperation macht sich darüber Gedanken, was mit dem Geschenk alles zum Ausdruck gebracht werden kann. „20 verschiedene Varianten sowie die individuellen Zusammensetzungsmöglichkeiten aus 120 verschiedenen Einzelprodukten sorgen für eine tolle Auswahl. Das neue Muttertags Binkerl und das Muttertags Kistl sind weitere Highlights und damit echte Oberösterreich-Botschafter“, ist Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger überzeugt.

„Für uns war es eine Auszeichnung, das Genussland-Bschoad Binkerl auf den Markt bringen zu dürfen. Außerdem sind damit der Kooperation weitere oberösterreichische Qualitätsproduzenten beigetreten“, so Höfer. „Ein wesentliches Erfolgskriterium für das Produkt, das nun einmal mehr einen neuen Auftritt verpasst bekommen hat, ist die Verpackung.“ Sie spiegelt das moderne Landleben und damit einen besonderen und einzigartigen Lebensstil wider.

Regional und nachhaltig schenken: besondere Verpackung, einzigartiger Inhalt

„Bschoad“ bedeutet ursprünglich bescheidene bzw. einfache Jause. „Wir haben die Bedeutung ein wenig adaptiert und das Produkt mit regionalen und nachhaltigen Erzeugnissen aus dem Genussland Oberösterreich gefüllt“, erklärt der Landesrat. „Es ist somit ein buchstäblich kulinarisch wertvolles Geschenk.“
Der Auftritt des Bschoad Binkerls ist das Besondere: Die Verpackung, der Stoff und dazu der einfache Haselnuss-Stecken ergänzen sich stilvoll. Die enthaltenen Produkte vermitteln den Lebensstil der Region. Erhältlich ist das Genussland Bschoad Binkerl in verschiedenen Größen und Zusammenstellungen: „Es bietet eine einzigartige Produktvielfalt und einen repräsentativen Genuss-Querschnitt aus ganz Oberösterreich“, so Hiegelsberger.

Kontakt:
Bschoad Binkerl Shop
4553 Schlierbach
www.bschoad-binkerl.at

Familien-Schmankerl-Wochen der KultiWirte

„Wer sich zwischen Mutter- und Vatertag außer Haus kulinarisch verwöhnen lassen will, ist bei den KultiWirten ideal aufgehoben“, betont Landesrat Hiegelsberger. In Kooperation mit Genussland OÖ und OÖ Tourismus veranstalten sie die Familien-Schmankerl-Wochen, an der sich zahlreiche Mitgliedsbetriebe beteiligen. Beinahe alle von ihnen servieren ein eigenes Genussland-OÖ-Gericht.“

Die Partner bieten qualitäts- und herkunftsgesicherte Produkte, aufbauend auf dem weiterentwickelten AMA-Gastrosiegel Regionplus an. Die Familien-Schmankerl-Wochen finden gemeinsam mit der Wirte-Initiative statt.

Hiegelsberger: „Ein Besuch in einem der KultiWirte-Wirtshäuser in Oberösterreich zahlt sich aus und ist ein besonderes Stück kulinarischer Identität. Die teilnehmenden Betriebe schreiben die einzigartige Lebensmittel-Qualität vom Genussland OÖ in ihre Speisekarten und tischen auf, was das Land an Köstlichkeiten zu bieten hat. Im Mittelpunkt stehen dabei stets Herkunft, Echtheit, Qualität und unverfälschter Geschmack.“

Die KultiWirte erhalten das typische Wirtshaus am Leben und bekennen sich klar zur oberösterreichischen Wirthauskultur. Sich einfach daheim fühlen – dazu zählen die frische, regionale Küche, das Zusammensitzen am Stammtisch sowie der Wirt und die Wirtin als Seele und Ansprechperson.

Warum in die Ferne schweifen? Wenn’s daheim so gut schmeckt!

Immer mehr Menschen suchen bewusst nach einem authentischen Angebot. Sie setzen auf regionale Speisen mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln aus höchster Qualität. „In unseren Regionen ist viel gewachsen in den vergangenen Jahren. Mit den 74 KultiWirten wartet auf die Gäste ein abwechslungsreicher und bunter Zusammenschluss aus traditionellen Betrieben, die sich kompromisslos der typisch oberösterreichischen Wirtshauskultur verschrieben haben.“ Das Credo: genussvoll, regional, ehrlich, leidenschaftlich, herzlich und gemütlich.

Das Thema Regionalität wird von den Oberösterreichern verstärkt nachgefragt, die heimische Gastronomie reagiert entsprechend darauf. Für die KultiWirte ist es selbstverständlich, dass sie in der Küche regionale Produkte verwenden und Getränke aus der Region ausschenken.

„Mit Stolz kann ich sagen, dass unsere Mitgliedsbetriebe das typisch oberösterreichische Wirtshaus am Leben halten“, betont Obmann Gottfried Spitzer. „Die KultiWirte setzen auf regionale Speisen mit saisonalen Lebensmitteln genauso wie auf eine umfangreiche Getränkeauswahl aus Oberösterreich und Spitzen-Service in einem ansprechenden Ambiente. Die Persönlichkeit wird beim KultiWirt besonders großgeschrieben, da setzen sich schon mal der Wirt und die Wirtin zum Gast an den Tisch – ganz nach dem Motto: So viel Zeit muss sein. Unsere Mitglieder pflegen zudem den Kontakt zu ihren regionalen Lieferanten und stellen aus ihren Produkten das typisch oberösterreichische Speisenangebot zusammen.“

Das Genussland Oberösterreich hilft in Kooperation mit dem Cluster „Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung“, die Zusammenarbeit zwischen Produzenten und Wirten noch zu verbessern.

Über die KultiWirte

Die KultiWirte sind ein auf Freiwilligkeit basierender Zusammenschluss von Gastronomiebetrieben aus unserem Bundesland, die sich klar zur oberösterreichischen Wirtshauskultur, zu regionaler Küche und hoher persönlicher Leistungsbereitschaft für den Gast bekennen. Im Sinne der Gemeinschaft sorgen sie für die Einhaltung und Weiterentwicklung von Qualitätskriterien sowie für gemeinsame Aktivitäten.

„Die KultiWirte erhalten das typisch oberösterreichische Wirtshaus am Leben, entwickeln es zeitgemäß weiter und werten somit den Berufsstand des ‚echten Wirten‘ in Oberösterreich auf“, erklärt Landesrat Hiegelsberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.