09.04.2016, 10:52 Uhr

Spatenstich für den neuen "Bikepark Wurbauerkogel"

3 Berge, 3 Tage, 3 Trails: In der Sportarena Pyhrn-Priel sind im Rahmen des Pyhrn-Priel TRAILOGIE Projekts neue Mountainbikestrecken auf den Hutterer Böden, der Wurzeralm und dem Wurbauerkogel geplant.

PYHRN-PRIEL. Der Spatenstich für den Bikepark Wurbauerkogel am 7. April ist der erste Schritt für das Gesamtprojekt Pyhrn-Priel TRAILOGIE. Im Juni soll der neue Bikepark eröffnet werden. Parallel dazu wird an den Vorbereitungen für die Strecken auf den Hutterer Böden und der Wurzeralm gearbeitet.

Strecken für jedermann

Der Bikepark Wurbauerkogel wird drei Mountainbikestrecken in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden umfassen: Einen Flowtrail (leicht), eine Freeride-Strecke (mittel) und eine Downhill-Strecke (schwer). Somit entsteht ein für Profis wie auch Einsteiger ideales Angebot, das aber auch familientauglich ist. Mit der Baubegleitung ist die Firma Alpreif beauftragt, ein Spezialist im Bereich der regionalen Infrastrukturentwicklung. Bereits im Vorfeld hat Alpreif-Geschäftsführer Peter Fernbach das Konzept maßgeblich mitentwickelt. „An der ersten Strecke wird bereits gebaut“, sagt er zum aktuellen Umsetzungsstand des Projekts. Der gebürtige Oberösterreicher betreibt auch Bikeparks in Wagrain und Schladming und weist langjährige Erfahrung und eine Reihe an Referenzprojekten auf.

Bikecenter verspricht höchste Servicequalität

Zusätzlich zu den Mountainbikestrecken entsteht bei der Wurbauerkogel-Talstation das Pyhrn-Priel Bikecenter. Als Servicestandpunkt steht es an sieben Tagen pro Woche sowohl Bike-Profis als auch Anfängern mit fachlicher Kompetenz und praktischen Tipps hilfreich zur Seite. Neben einem Verleih von Mountainbikes, darunter auch E-Mountainbikes, sind außerdem ein Bike-Waschplatz, ein Übungsparkour mit Pumptrack, Umkleiden mit Dusche und eine sonnige Biker-Terrasse vorgesehen. Damit finden Mountainbike-Gäste am Wurbauerkogel zukünftig eine rundum perfekte, den neuesten Standards entsprechende Infrastruktur vor.

Pyhrn-Priel wird zur Bikearena

„Mit der Pyhrn-Priel TRAILOGIE setzen wir einen Projektschwerpunkt im Bereich Mountainbike und sprechen eine neue Zielgruppe an. Pyhrn-Priel positioniert sich zukünftig auch mit dem Thema Bike - neben den derzeitigen Themenschwerpunkten Ski alpin und Almen“, erklärt Herbert Gösweiner in seiner Funktion als Geschäftsführer der Touristische Freizeiteinrichtungen Pyhrn-Priel GmbH und Obmann des Tourismusverbandes Pyhrn-Priel.

Masterplan Pyhrn-Priel dient als Grundlage

Das Projekt Pyhrn-Priel TRAILOGIE, zu dem auch der Bikepark Wurbauerkogel zählt, wurde von Klaus Weixlbaumer (Infrastruktur-Verantwortlicher Tourismusverband Pyhrn-Priel), Peter Fernbach von der Firma Alpreif, Franz Helml von den Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen und den beteiligten Grundeigentümern in den vergangenen 1,5 Jahren entwickelt. Es basiert auf dem Masterplan Pyhrn-Priel 2020, einem Grundlagendokument, das die touristische Weiterentwicklung der Region Pyhrn-Priel in den kommenden Jahren vorgibt. „Mit Umsetzung des Masterplans soll ein ganzjähriges alpines Sport- und Naturerlebnis für Familien und Kurzzurlauber entstehen. Die Pyhrn-Priel TRAILOGIE knüpft genau hier an, handelt es sich dabei doch um ein beinahe ganzjährig nutzbares Freizeitangebot“, so Gösweiner.

Fotos: Haijes
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.