15.03.2016, 14:08 Uhr

"Ungewissheit muss aufhören"

Landtagsabgeordneter Christian Dörfel unterstützt Skigebiets-Erweiterung. (Foto: OÖVP)

Christian Dörfel fordert rasche Entscheidung bei Skischaukel-Projekt

KIRCHDORF (sta). Klare Worte findet ÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Dörfel zum Thema Pyhrn-Priel Skigebietserweiterung. "Die Ungewissheit muss endlich beendet werden. Es braucht Klarheit und Planungssicherheit für die Betriebe in der Region Pyhrn Priel. Ich gehe aber davon aus, dass diesen Sommer eine Entscheidung fallen wird. Noch gibt es viele Varianten, wie die Erweiterung aussehen könnte. Die Frage ist jetzt: was ist rechtlich möglich und auch wirtschaftlich sinnvoll? Eine Verbindung der Skigebiete von Hinterstoder nach Vorderstoder sehe ich als vollkommen unproblematisch. Eine Erweiterung des bestehenden Skigebietes ist für mich wichtig, ansonsten gibt es keine Perspektiven für die Region."
Primär geht es für den Bürgermeister aus Steinbach an der Steyr auch darum, die Nächtigungszahlen zu erhöhen. "Eine Region, die in erster Linie vom Tourismus lebt, kann sich Investitionen nicht verschließen, wenn sie konkurrenzfähig bleiben will."

Touristisches Highlight

Für Dörfel ist der Schutz der Natur ein gesellschaftspolitisches Anliegen, das außer Streit steht. "Durch die sorgsame Bewirtschaftung zählt unser Bezirk zu den schönsten Regionen Österreichs. Alleine der Nationalpark Kalkalpen verbucht jedes Jahr etwa 300.000 Besucher und ist damit das drittgrößte touristische Ziel in Oberösterreich. Für mich gilt aber: 'Naturschutz mit Augenmaß'. Wir sehen uns als Naturregion für Arbeit, Wirtschaft und Freizeit, nicht als Naturschutzreservat und Freilichtmuseum", stellt Christian Dörfel klar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.