19.05.2016, 15:44 Uhr

Wanderer von Polizeihubschrauber gerettet

Die Rettung wurde vom Polizeihubschrauber OÖ per Tau durchgeführt. (Foto: Klaus Mader)

Die Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle OÖ rettete am 18. Mai 2016 zwei Wanderer im Alter von 26 und 25 Jahren.

SPITAL/PYHRN. Laut Polizeimeldung wollten die 26-Jährige aus Feldkirchen an der Donau und der 25-Jährige aus Walding über den Hofersteig den Großen Pyhrgas im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn besteigen. Sie starteten um 11 Uhr bei der Bosruckhütte. Um 15 Uhr waren sie bis in eine Höhe von 2.050 Meter, knapp unterhalb des Ausstieges aus der Südwestflanke, gekommen. Auf Grund der dort für sie unerwartet großen Schneemenge wagten sie sich nicht weiter vor und auch der Rückweg über den Hofersteig erschien ihnen zu gefährlich. Aus diesem Grund verständigten sie den Bergrettungsnotruf 140. Die Rettung wurde schließlich vom Polizeihubschrauber OÖ per Tau durchgeführt. Die Bergrettung Spital am Pyhrn unterstützte die Rettung mit insgesamt 14 Mann. Beide Wanderer blieben unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.