12.08.2016, 16:37 Uhr

Wer klug wickelt, spart Geld

Doris Krenhuber (Mitglied des BAV-Vorstandes), Gerhard Holzinger (Stadtrat der Grünen Kirchdorf), Ingrid Lindinger (Inhaberin von Handarbeiten Kastner). (Foto: Grüne)
BEZIRK (sta). Seit 1. Juli 2016 gibt es im Bezirk Kirchdorf eine Förderung für Mehrwegwindeln. Gefördert werden Kinder, die ab 1. Juli 2016 geboren wurden.

Knapp zwei Jahre ist es her, dass eine engagierte werdende Mutter, den Wunsch nach der Verfügbarkeit von Mehrwegwindeln im Rahmen einer Gemeinderats-Sitzung im Rathaus Kirchdorf vorgebracht hat. Durch den Einsatz von Gerald Holzinger, Stadtrat der Grünen, ist dieser Wunsch einer umweltbewussten Bürgerin nun für alle Mütter mit Wohnsitz im Bezirk Kirchdorf Realität geworden und wird sogar finanziell gefördert.

Und so funktioniert´s: Einfach die Originalrechnung (ab einem Rechnungsbetrag von 200 Euro) in der Geschäftsstelle des Bezirksabfallverbands Kirchdorf, Rathausplatz 2, vorlegen und die einmalige Förderung in der Höhe von 40 Euro (durch Überweisung) kassieren.

Mehrwegwindeln helfen nicht nur der Umwelt, sondern sparen bares Geld

Wegwerfwindeln bestehen vorwiegend aus Zell- und Kunststoff. Fast alle Produkte enthalten chemische Quellkörper, die die Feuchtigkeit binden. 4500 bis 6000 Windeln verbraucht jedes Kind, bis es sauber ist. Das sind rund 1000 kg Windelabfall pro Kind, der im Restmüll landet. Die Entscheidung für waschbare Windeln zeigt nicht nur einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt, sondern schont auch das Familienbudget um bis zu 1000 Euro! Kluge Windeln hinterlassen kaum Müll, aber ein gutes Gefühl, für unsere Kinder verantwortlich gehandelt zu haben!

Erstmals im Bezirk erhältlich

Mit der empfohlenen Grundausstattung von 20 Windeln, 2 Überhosen und einer Packung Windelvlies ist das Baby für die erste Zeit gut versorgt. Eine komplette Grundausstattung kostet zwischen € 200 und € 300. Später ist nur noch der Kauf von größeren Überhosen und zusätzlichem Windelvlies nötig. Die Mehrwegwindeln sind im Geschäft „Handarbeiten Kastner“, Linzerstraße 1, 4560 Kirchdorf zu beziehen.

Wer mehr darüber wissen möchte
Nähere Informationen zum Windelgutschein und zu weiteren Bezugsquellen in anderen Bezirken sind erhältlich beim Bezirksabfallverband (BAV) Kirchdorf, Rathausplatz 2, 4560, Kirchdorf, 07582 51320, office@bav-kirchdorf und unter www.umweltprofis.at/kirchdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.