04.04.2016, 18:05 Uhr

Aufregung bei Schlierbacher Heimniederlage. Spieler vom Notarzt erstversorgt.

Der Schlierbacher Spieler wurde noch am Spielfeld vom Notarzt erstversorgt.

1. Klasse Ost: Schlierbacher Kicker verlieren 1:2 und befinden sich weiterhin im Abstiegskampf

SCHLIERBACH (sta). Ein "Dreier" war für die Schlierbacher Kicker gegen Nachzügler Niederneukirchen fix eingeplant, hatte man doch aus den letzten fünf Runden vier Siege einfahren können.
Überraschend ginge die Gäste aber in der 56. Minute mit 1:0 in Führung. Eine viertel Stunde später geriet das Spiel zur Nebensache. Manuel Winter krachte mit seinen Gegenspieler zusammen, blieb benommen liegen und rang nach Luft. Er wurde vom herbeigerufenen Notarzt am Spielfeld erstversorgt und in das Krankenhaus eingeliefert. Was im ersten Moment gar nicht gut ausgesehen hatte, ging aber glimpflich aus. Der Schlierbacher konnte das Spital bereits wieder verlassen. Nach einer 20- minütiger Unterbrechung wurde das Spiel fortgesetzt und in der 96. Minute fiel mit dem 0:2 die Vorentscheidung. Andreas "Putti" Tiefenthaler erzielt in der 97. Minute durch einen Elfmeter noch den Anschlußtreffer zum 1:2 Endstand. Die Aitzetmüller-Elf liegt damit auf dem entäuschenden 11. Tabellenplatz.

Nächstes Spiel: ASV Haidershofen gegen Union Schlierbach (10. April, 16.30 Uhr).

Fotos: Staudinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.