12.10.2016, 11:44 Uhr

Flying Days am 22. und 23. Oktober in Hinterstoder

Frei wie ein Vogel die herrliche Bergwelt in Hinterstoder genießen – das wird für jedermann bei den Flying Days am 22. und 23. Oktober 2016 möglich. (Foto: Robert Kubin)

Die "Flug-Arena Pyhrn-Priel" präsentiert sich als neues Zentrum für Paragleiter. Als Auftaktveranstaltung finden am 22. und 23. Oktober 2016 auf den Hutterer Böden die „Flying Days“ statt.

PYHRN-PRIEL. Die Höss ist seit vielen Jahren ein beliebter Flugberg für Gleitschirmflieger aus der Region. So finden Flugschüler als auch ambitionierte Streckenflieger optimale Voraussetzungen um ihre Leidenschaft in den Lüften über Hinterstoder auszuleben. Mit der Flug-Arena Pyhrn-Priel präsentieren die Bergbahnen in Hinterstoder nun eine Dachmarke, die das Fluggebiet über die Grenzen hinweg bekanntmachen soll. Als erste Auftaktveranstaltung finden am 22. und 23. Oktober 2016 auf den Hutterer Böden die „Flying Days“ statt.

Mitfliegen und Selberfliegen vor atemberaubender Kulisse

Der Samstag steht ganz im Zeichen der Gleitschirmflieger. Die Flugschule Hinterstoder bietet vergünstigte Tandemflüge an. Erste Flugversuche lassen sich in Form eines Schnuppertrainings erleben und Freiflieger können sich in einem Zielflug-Wettbewerb messen. Unter der Bezeichnung "Flying Days" ist es erstmals und durch eine besondere Regelung möglich, direkt auf den Hutterer Böden auf der Höss einzulanden. Zentrum dieser Veranstaltung ist die Löger-Hütte auf den Hutterer Böden, die mit Schmankerl und einer eigenen Chill Area verwöhnt. Hier finden auch all diejenigen zusammen, die nicht selbst in die Luft gehen möchten und dem Treiben vom sicheren Boden aus beiwohnen möchten.

Am Sonntag steht ganztägig freies Fliegen in der Pyhrn Priel Arena am Programm. Eine attraktive Tageskarte für Gleitschirmfliger für beide Tage kann auf der Website der Flug-Arena Phyrn-Priel angemeldet werden.

Anhaltender Boom beim Gleitschirmfliegen

Gleitschirmfliegen erfreut sich in Österreich wachsender Beliebtheit und bekommt immer mehr Anhänger. Die Schirme werden sicherer und viele suchen und finden das grenzenlose Freiheitsgefühl im lautlosen Fliegen. Wer das pure Erlebnis sucht, bucht einen Tandemflug und kann sich über beeindruckende landschaftliche Eindrücke freuen. Interessierte finden einen Einstieg in die eigene Flugkarriere über eine Flugschule und erfahrene Piloten nutzen Wind und Thermiken um in beeindruckende Höhen aufzukurbeln. Hinterstoder bietet all diese Möglichkeiten und noch mehr. Seit vielen Jahren gehören die bunten Flügel zum Panorama auf der Höss. Das Fluggebiet bietet auch wirklich jedem Gleitschirmflieger und jeder Erfahrungsstufe ideale Möglichkeiten und nach einem gelungenen Flug treffen sich die Piloten noch auf ein Landebier und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Bergbahnen als Motor der Region

Die Bergbahnen Hinterstoder wollen dieses Fluggebiet in den kommenden Jahren einer größeren Zielgruppe kommunizieren und haben hierfür eine eigene Dachmarke - Die Flug-Arena Pyhrn-Priel - entwickelt. "Hinterstoder bietet für den Gleitschirmflieger traumhafte Flugbedingungen im Sommer und Winter, ein umwerfendes Panorama und auch die passende Gastronomie und Hotellerie", so Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG.

Saisonfinale bei Prachtwetter

Bei Schönwetter sind die Seilbahnen in Hinterstoder sowie am Wurbauerkogel und auf der Wurzeralm an den Wochenenden bis zum 26. Oktober 2016 bei Schönwetter geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.