22.06.2016, 21:45 Uhr

Goalgetter Christian „Atschi“ Achleitner verlässt Pettenbach

Der jahrelange Goalgetter der Union Pettenbach, Christian Achleitner, verlässt nach sieben Jahren den Verein und kehrt nach mehr als 14 Jahren zu seinem Stammverein UFC Hartkirchen in die 2.Klasse zurück. Achleitner, der im Sommer 2009 vom SK Bad Wimsbach zu den Pettenbachern wechselte, war über Jahre gesehen der Torschütze vom Dienst für die Almtal-Kicker. Mit 146 Toren war er einer der erfolgreichsten Torschützen der Vereinsgeschichte der Union Pettenbach. Insgesamt brachte es Christian Achleitner auf rund 26.000 Einsatzminuten und 309 Kampfmannschaftspartien für den Verein. In der letzten Saison für die Union Pettenbach war er mit 16 Treffern erneut bester Torschütze des Vereins.
Seit gut einer Woche steht der Nachfolger von Christian Achleitner bereits fest. Mit Andreas Pühringer vom SK Vorwärts Steyr kehrt ein ehemaliger Pettenbacher wieder zu seinem Stammverein zurück um dort auf Torjagd zu gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.