05.04.2016, 16:17 Uhr

"Ein Einzelstück wird bei uns zum Serienteil"

Herbert Vogl und Wolfgang Weiss mit Lehrling Julia Dutzler (v.li.).

Der Rieder Lohnfertiger Tool Service produzierte im Vorjahr 25.000 Einzelteile für namhafte Kunden.

RIED/T. (sta). "Als ich vor über zehn Jahren das Unternehmen mit meinem Partner Herbert Vogl in Micheldorf gegründet habe, wusste ich nicht wirklich, was auf uns zukommt. Dass es sich so positiv entwickelt hat, freut mich natürlich", sagt der gelernte Werkzeugmacher Wolfgang Weiss. "Wir haben uns bei den Werkzeug- und Maschinenbauern schnell einen Namen gemacht." Bald wurde der Platz in Micheldorf zu klein. 2012 übersiedelte das Unternehmen nach Ried im Traunkreis. "Heute haben wir 31 Mitarbeiter und eine Produktionsfläche von 1000 Quadratmetern. Wir arbeiten im Drei-Schicht-Betrieb und unsere Auftragsbücher sind voll", so Weiss. Im Vorjahr wurden etwa 2,9 Millionen Euro erwirtschaftet. Wenn es nach den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern geht, soll das aber noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Tool Service möchte weiter kontinuierlich wachsen. "Wir planen unseren Umsatz in den nächsten Jahren auf vier Millionen zu steigern und den Mitarbeiterstand auf 40 zu erhöhen", sagt Herbert Vogl.
Die große Stärke des Unternehmens liegt in der Einzelteilfertigung im Bereich des Sondermaschinenbaues. "Mit unserem modernen Maschinenpark haben wir die Möglichkeit, diese aber quasi in Serie zu produzieren", sagt Weiss. 25.000 Einzelteile wurden im Vorjahr gefertigt. Insgesamt waren es 75.000 Teile, die auf modernen CNC-Fräs- und Drehmaschinen für etwa 40 Kunden produziert wurden.

Übergreifende Ausbildung

Großes Augenmerk wird bei Tool Service auf die Lehrlingsausbildung gelegt. "Wir sind immer auf der Suche nach guten Mitarbeitern und suchen Werzeugbau- und Metalltechniker-Lehrlinge", so Weiss, der mit seinem Partner zwei Drittel des Unternehmens hält. Dritteleigentümer ist auch die Firma GTech- Automatisierungstechnik, in deren Lehrwerkstatt Mechatroniker, Elektrotechniker, Maschinenbautechniker und Konstrukteure ausgebildet werden. "Da wir am selben Areal angesiedelt sind, gibt es auch für unsere Lehrlinge eine übergreifende Ausbildung mit vielen Möglichkeiten", so Weiss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.