27.09.2016, 15:15 Uhr

Viele Chancen in der Versicherungsbranche

Geschäftsführer Franz Waghubinger. (Foto: UVK)

Der OÖ Versicherungsmarkt weist ein Prämienvolumen von mehr als 2,3 Milliarden Euro aus.

MICHELDORF (ste). Berufsbilder in der Versicherungsbranche gibt es viele: Kaufmännische und juristische Tätigkeiten, Sachbearbeiter, Produktentwickler, Anwendungs- und Softwareentwickler, Versicherungsmathematiker, Marketing oder Bau- und KFZ-Sachverständige, Grafiker und natürlich Kundenberater. Die Einstiegsgehälter liegen zwischen 1800 und 2100 Euro, je nach Funktion und Qualifikation. Im Außendienst ist das Gehalt provisionsabhängig. „Hohe berufliche Qualifikation – von der Lehre über die kommissionelle Maklerprüfung bis hin zum akademischen Lehrgang, zum Beispiel an einer Wirtschaftsuniversität – ist in unserer Branche sehr wichtig, geht es ja um den professionellen Versicherungsschutz von Privat- und Gewerbekunden. Die Branche ist immer auf der Suche nach engagiertem Nachwuchs, die Karrierechancen sind ausgezeichnet. Als Versicherungsmakler sind wir von Gesetz wegen nicht einer Versicherung, sondern einzig unseren Kunden verpflichtet", sagt Franz Waghubinger, Geschäftsführer der UVK Waghubinger & Partner GmbH in Micheldorf.
"Es gibt viele Aufstiegschancen. Vereinfacht gesagt vom Lehrling bis zum Abteilungsleiter, beziehungsweise vom Sachberarbeiter bis zum Spezialisten", sagt Josef Stockinger, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der in Oberöstereich tätigen Versicherungsunternehmen und Vorsitzender der Fachvertretung Versicherungsunternehmen in der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.