04.10.2016, 10:47 Uhr

"So wias Hondwerk g'wesen ist..."

Moderator Hans Brandstätter, Rosi Jöchl, Emmerisch Pfeiler, Sepp Hechenberger, Georg Mühlberger. (Foto: ersiBILD)

Zeitzeugengespräch zum Jubiläum von "Insa Tiroler Mundart"

OBERNDORF (ersi). Vor zehn Jahren wurde der Mundartverein "Insa Tiroler Mundart" in Oberndorf gegründet. Zum Jubiläum wurde nun zu einem Zeitzeugengespräch geladen. Vier berufliche "Haudegen" erzählten über ihre berufliche Entwicklung – zum Teil über Berufe, die es heute nicht mehr gibt. Moderator war Hans Brandstätter.

Rosi Jöchl aus St. Ulrich ist gelernte Säcklerin mit Meisterprüfung, die sich vor allem mit der Lederverarbeitung beschäftigte.
Emmerich Pfeiler aus St. Jakob kam als Schmied aus der Steiermark ins Pillerseetal, wo er die Kfz-Technik dazulernte und seinen gleichnamigen Autobetrieb aufbaute und auch Bürgermeister war.
Georg Mühlberger aus Kössen ist Wagnermeister; er gründete den Betrieb mit den bekannten Mühlberger-Anhängern. Obwohl das Wagnergewerbe ausgestorben ist, übt ihn der 87-Jährige noch aus – er bastelt Miniatoren alter landwirtschaftlicher Geräte. Seine Ausstellung kann in Kössen auch besucht werden.
Sepp Hechenberger, Bauer in Oberndorf, erzählt aus dem dem Almleben früherer Zeit, das nicht immer einfach war, die Kost meist einseitig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.