21.09.2016, 11:29 Uhr

DANKE an alle Beteiligten des Rote Nasen Laufs in Aurach!

Aurach bei Kitzbühel: Fußballplatz Aurach |

Wieder über 200 Starter beim 5. Rote Nasen Lauf 2016 in Aurach

Am Sonntag, den 18. September 2016, fand in Aurach der bereits zur Tradition gewordene Lauf zu Gunsten der Roten Nasen statt. Der Fußballclub und der Sporteisschützenclub Aurach traten wieder als Veranstalter auf.
Die Mitglieder beider Vereine sorgten für eine tadellose Abwicklung und Organisation des Laufes. Nachdem die Aufbauarbeiten am Morgen bei Nieselregen beendet waren, fanden sich bereits in der Früh die ersten fleißigen Läufer ein. Pünktlich um 10 Uhr eröffnete FCA-Obmann Christoph Aufschnaiter den Lauf. Bis 16 Uhr ging es darum, möglichst viele Kilometer für die Roten Nasen zu erlaufen, erradeln, erhüpfen, … Bis zum Ende der Veranstaltung sollten es 219 Personen sein, die für tolle 2464 Kilometer sorgten. Das sind wieder mehr Kilometer als im Vorjahr.
Vom Bürgermeister, über unsere Bankangestellten bis hin zu allen unterschiedlichen Generationen aus Aurach und Umgebung waren alle beim Lauf vertreten. Allen Teilnehmern gebührt an dieser Stelle ein riesengroßes „Vergelt‘s Gott!“ für die Teilnahme.

Bereits zum dritten Mal wurde heuer eine Vereins-Challenge im Rahmen des Laufes ausgetragen. Herzlichen Dank an die MK Aurach, die mit 23 Personen den Lauf musikalisch umrahmte. Somit gewann die Kapelle erneut auch das Fass Bier für die größte teilnehmende Gruppe. Platz 2 bei den Gruppen ging an die LJ Aurach vor der Firma Hauschild und der Firma Egger. Schon jetzt ein Dank an die Firma Egger, die jeden gelaufenen Kilometer seiner Mitarbeiter mit 5 Euro für die Roten Nasen honoriert!

Weiters hervorzuheben ist die weiteste Strecke, die an diesem Tag zurückgelegt wurde: Ein Teilnehmer war mit 36 gelaufenen Kilometern ein fleißiger Spender. Herzliche Gratulation zu dieser Leistung! Bei unglaublicher Stimmung waren alle bestens gelaunt. Die Kinder waren in ihren Laufpausen mit einer Hüpfburg – gesponsert von der RaiffeisenBank Kitzbühel, Bankstelle Aurach - beschäftigt und konnten sich am Fußballplatz austoben. Weiters wurden sie in diesem Jahr wieder von 2 echten Rotenasen-Clowns unterhalten. Die Erwachsenen hatten die Gelegenheit, gemütlich zusammen zu sitzen und bei einem Gläschen über die verschiedenen Laufstrategien und Lauftechniken zu diskutieren.

Alles in allem war es wieder ein netter Tag mit vielen lustigen Highlights, die den Teilnehmern sicherlich lange in Erinnerung bleiben werden. Ein großer Dank gebührt dem ASVÖ, der uns mit allen nötigen Materialien, sowie mit Wasser für die Läufer unterstützte. Auch zu erwähnen ist die Firma „Früchte Maier“ aus Kitzbühel, die für die Läufer Äpfel und Bananen gratis zur Verfügung stellte. Von der Firma Fuchs aus Kitzbühel bekamen wir das Fleisch für die Burger gesponsert.

Der FC Aurach möchte abschließend nochmals bei allen Teilnehmern bedanken.

Ohne ihr Antreten und ohne die Mithilfe aller freiwilligen Helfer - begonnen bei der Organisation, über den Aufbau bis hin zum Ausschank und zum Aufräumen - wäre eine solche Veranstaltung in keinster Weise möglich!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.