04.06.2016, 15:57 Uhr

Alpenrallye wieder ein Kitz-Highlight

Chrom. Leder. Glänzendes Blech. 187 Teams nahmen die Rallye über die schönsten Alpenrouten in Angriff.

KITZBÜHEL (niko). Der Zieleinlauf mit Fahrzeugparade in der Innenstadt war ein abschließender Höhepunkt der 29. Kitzbüheler Alpenrallye. Am Abend folgte der Abschlussabend mit Siegerehrung.

Der Gesamtsieg ging an Burkhart Müller und Fabian Mohr (D) auf Mercedes-Benz 250 SL Pagode (Bj. 1967). Für die heimischen Vorjahrssieger Helmut Lorenzoni und Mike Angermann (Porsche 911 Targa, 1967) reichte es diesmal nur für Rang zehn. Die Classic-Trophy sicherten sich Stefan und Melanie Wirtgen auf Mercedes-Benz 300 SL (1958).

Ältestes Fahrzeug war ein wundervoller Bentley 3 Litre Speed Model aus dem Jahr 1923. Mit dabei waren u. a. Hubertus von Hohenlohe, Hans-Joachim Stuck, Sebastién Ogier, Jan Hofer und Jan Hartmann.

Fotos: Kogler, Ritsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.