15.06.2016, 15:56 Uhr

Alte Schätze der Feuerwehren

Ein Magirus, Baujahr 1922, noch mit Holzrädern, liebevoll gepflegt und per Container angeliefert. (Foto: Hinterholzer)

Oldtimer Treffen in Kitzbühel

KITZBÜHEL. Auch zum 8. Treffen in Kitzbühel konnte die Kitzbüheler Oldtimergruppe TLFA4000 über 80 Fahrzeuge und zusätzliche Ausrüstung begrüßen.
Ein besonderes Stück brachte die Feuerwehr aus dem bayrischen Ottobeuren mit: einen Magirus, Baujahr 1922, noch mit Holzrädern, liebevoll gepflegt und per Container angeliefert.
Bis 1940 war er noch im Einsatz, jetzt kann so ein alter Herr nicht mehr so weit fahren, ist aber trotz des Alter voll intakt samt Spritze und Saugschläuchen. Der Wagen wurde 1945 privat gekauft, nachdem er während der Krisenjahr im Heustadel vergraben wurde.
Die Ottobeurer sind ziemliche Freaks, besitzen sie doch auch noch einen dreiachsigen Dodge aus 1943. Die Oltimergruppe Kitzbühel wurde im Jahr 2002 bei der „Außerdienststellung“ des ersten Feuerwehrfahrzeuges mit Tagesleucht-Lackierung gegründet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.