18.03.2016, 09:55 Uhr

Sie haben „prima“ musiziert!

Lehrer Martin Hechenblaikner mit Christoph Seebacher und Tobias Reiter. (Foto: LMS Brixental)

Heimische Musikschüler waren bei „Prima la Musica“ erfolgreich

BEZIRK (niko). Zahlreiche SchülerInnen der heimischen Landesmusikschulen waren beim Wettbewerb „Prima la Musica“ 2016 erfolgreich. Es gab zahlreiche 1., 2. und 3. Preise sowie Sonderpreise für die Teilnehmer. An dieser Stelle seien ob der Fülle nur jene Preisträger erwähnt, die einen 1. Preis mit Auszeichnung und die Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erreichten.
LMS Kitzbühel und Umgebung: Johanna Hetzenauer, Elias Kogler, Marie-Therese Pichler, Anna Maria Erber, Petra Krimbacher, alle Hackbrett.
LMS Brixental: Tobias Reiter und Christoph Seebacher, beide Akkordeon.
LMS St. Johann: Alexandra Auer, Selina Danzl, Stefanie Krepper, alle Querflöte.
Leoni Freysinger aus Going (LMS Söllandl) holte ebenfalls einen 1. Preis mit Berechtigung für den Bundesbewerb (zudem Sonderpreis als beste Hackbrettsolistin ihrer Altersgruppe).

Fotos: regionale Musikschulen, Land Tirol
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.