02.08.2016, 11:21 Uhr

104 neue Betreuungsplätze im Bezirk Kitzbühel

LRin Beate Palfrader mit VertreterInnen der öffentlichen und privaten Erhalter von Kinderbetreuungseinrichtungen im Bezirk Kitzbühel. (Foto: Land Tirol/Die Fotografen)

Rund elf Millionen Euro zahlt das Land Tirol an 127 private und öffentliche Erhalter von Kinderbetreuungseinrichtungen aus. In den Bezirk Kitzbühel fließen über 1,2 Millionen Euro.

BEZIRK KITZBÜHEL. Mit Fördergeldern des Landes Tirol können unter anderem Öffnungszeiten verlängert, gemeindeübergreifende Betreuungsangebote geschaffen, die Gruppengrößen verkleinert und Kinderkrippen, Kindergärten und Horte erweitert, modernisiert oder neu gebaut werden. Im Bezirk Kitzbühel werden 104 neue Betreuungsplätze geschaffen.
„Der weitere Ausbau und die qualitative Verbesserung der Kinderbetreuungsangebote sind ein wichtiges familienpolitisches Ziel“, betont Bildungs- und Familienlandesrätin Beate Palfrader bei der Vergabe der Förderzusagen im Landhaus.
Die Ausbauoffensive sei aber noch lange nicht zu Ende, hält LRin Palfrader fest: „Auf Basis der kürzlich beschlossenen Novellierung des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes werden wir nicht nur weitere bedarfsorientierte Angebote schaffen, sondern ganz gezielt die Qualität steigern.“ Garant dafür seien etwa doppelt besetzte Kindergartengruppen, eine Gruppenhöchstzahl von 20 Kindern und laufende Fortbildungsangebote für das Personal.

Geförderte Maßnahmen im Bezirk im Detail

Brixen im Thale: 12 zusätzliche Betreuungsplätze, Umbauten für Barrierefreiheit
Hochfilzen: Strukturverbesserung im Gruppenraum und bei der Infrastruktur
Hopfgarten: Strukturverbesserung im Gruppenraum; zusätzliches Personal
Jochberg: 12 zusätzliche Plätze, Umbauten für Barrierefreiheit; Gemeinde-übergreifendes Angebot
Kirchberg: 12 zusätzliche Plätze, Strukturverbesserung im Gruppenraum und bei der Infrastruktur
Kirchdorf: 24 zusätzliche Plätze; Umbauten für Barrierefreiheit;
Reith: 20 zusätzliche Betreuungsplätze; Strukturverbesserung bei der Bausubstanz und der Infrastruktur
Schwendt: Strukturverbesserung bei der Infrastruktur
St. Jakob in Haus: Verbesserung Betreuungsschlüssel
Kitzbühel: Strukturverbesserung im Gruppenraum

Verein Familienzentrum Kaiserwinkel: Verbesserung Betreuungsschlüssel
Verein KAPA Kinderstube: 12 zusätzliche Betreuungsplätze; zusätzliches Personal
Verein Sozial- und Gesundheitssprengel Brixen-Westendorf: 12 zusätzliche Betreuungsplätze
Verein Sozial- und Gesundheitssprengel Kitzbühel, Aurach und Jochberg: Verbesserung Betreuungsschlüssel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.