13.07.2016, 10:45 Uhr

1,7 Mio. für Beseitigung von Katastrophenschäden aus Vorjahr

TIROL/BEZIRK. Im Rahmen des Katastrophenfonds und des Gemeindeausgleichsfonds (GAF) erhalten Gemeinden und Gemeindeverbände für die Beseitigung von Katastrophenschäden aus dem Vorjahr rund 1,7 Millionen Euro. „Damit unterstützen wir vor allem jene Gemeinden, deren Schaden mehr als 20.000 Euro beträgt oder deren Finanzkraft nicht reicht, um die Schäden zu beseitigen“, sagt Gemeindereferent LR Johannes Tratter. Insgesamt beträgt die Schadenshöhe in ganz Tirol rund 13 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.