14.06.2016, 13:51 Uhr

Architekturtage erstmals in St. Johann

Happy mit dem ersten Architektur-Spaziergang in St. Johann: (Susi Matt/Gogl Architekten, Carlo Chiavistrelli/Hanel Ingenieure, Monika Gogl/Gogl Architekten, Marina Treichl/AUT) (Foto: privat)

Hanel Ingenieure und Gogl Architekten moderierten „architektonischen" Spaziergang

ST. JOHANN. Am 3. Juni luden die Architekturtage (Motto 2016: „wert/haltung“) zum ersten Mal in St. Johann zu einer Begegnung mit Architektur ein. Das Ziel, der vom AUT (Architekturforum Tirol) begleiteten Aktion ist es, Architektur zu entdecken, ihren Wert zu erkennen und die eigenen Ansprüche an die gestaltete Umwelt zu schärfen. Bereits acht mal fanden die Architekturtage in ganz Österreich statt - St. Johann ließ seine Premiere unter dem Titel: Kulturraum - Werkraum - Gemeinderaum laufen. Übrigens ganz im Sinne des "Masterplans Ortskern“, der eine Entwicklungsvision für das Ortszentrum von St. Johann beschreibt und die Stärkung des Ortszentrums als Handels- und Lebensraum im Fokus hat.

60 Interessierte nahmen an dem Architekturspaziergang teil, der mit Vorträgen, Einsichten, Visionen sowie mit geistigen und kulinarischen Häppchen aufwartete. Die Runde startete im Musik-Kultur Gebäude „Alte Gerberei“ führte zum neuen Gewerbebau "Schenk" und abschließend in die Begegnungszone ins Zentrum, wo ab Herbst das „Werkhaus“ in der Kaiserstraße 5 fürBusiness aber auch für interdisziplinäres Arbeiten und kreative Gespräche Platz bieten soll. Darauf kann man also im wahrsten Sinne des Wortes aufbauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.