20.07.2016, 10:26 Uhr

Ausbildung zum Seniorencoach

Hans Pröll (Uniqa), Sebastian, David und Dieter Aufinger, Madlen Rieser, Petra Jäger und Daniel Rösch (Uniqa). (Foto: Eberharter)

"Lebensfreude im Alter" sollen die neuen Seniorencoaches vermitteln.

WESTENDORF. Unter dem Motto „Lebensfreude im Alter“ hat die Agentur Aufinger in Bad Häring zum Informationsabend eingeladen und dabei wurde auch die Ausbildung zum Seniorencoach vorgestellt.
„Seniorencoaches werden dazu ausgebildet, damit möglichst jeder Mensch seine Persönlichkeit bis zu seinem Lebensende ausleben kann“, erklärte Petra Jäger vom Bildungspartner Austria. Der Lehrgang findet in zwei Modulen mit insgesamt 160 Unterrichtseinheiten statt. Kursort ist das Altenwohnheim in Westendorf.

Der Bedarf ist groß

Madlen Rieser ist Ergotherapeutin in St. Johann. Ihr geht es in erster Linie um die Körperwahrnehmung und sie ebnet den Weg für den Einsatz als Seniorencoach. „Der Bedarf ist groß“, erklärt sie den interessierten Anwesenden. So kann ein Seniorencoach ganz gezielt dazu beitragen, dass etwa nach einem Schlaganfall bestimmte Tätigkeiten wieder so erlernt werden, dass für den Betroffenen größtmögliche Eigenständigkeit gegeben ist.

Daniel Rösch von Uniqua schilderte die Möglichkeiten, im Alter zusätzlich privat versichert zu sein, um mit den finaziellen Mitteln, die das Pflegegeld bietet, auszukommen.

Infos zur Ausbildung

Weitere Infos zur Ausbildung zum Seniorencoach unter www.bildungspartner.eu oder auf Facebook. Die Ausbildung beginnt im Oktober.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.