28.04.2016, 11:08 Uhr

Bauprojekt "Mächtlen": Einwände verworfen

Stellungnahmen im Gemeinderat abgelehnt.

Flächenwidmung und Bebauungsplan für Geschäfts-/Wohnhaus in St. Johann im Gemeinderat bestätigt

ST. JOHANN (niko). Gegen das Projekt eines Geschäfts-/Büro- und Wohnhauses am Standort der ehem. Gärtnerei Mächtlen (wir berichteten) trafen in der Gemeinde zwei Stellungnahmen gegen die Flächenwidmung und sieben zum Bebauungsplan ein. Darin werden als Kritik vor allem Nutzungskonflikte, die Höhe des Gebäudes (viergeschoßig), die Verkehrssituation (Zufahrten, Parkplätze) und die Gebäudeform ("Monsterbau") angeführt.

Nach Debatte im Gemeinderat wurden alle Einwürfe mit großen Mehrheiten (z. T. einstimmig) verworfen und abgelehnt. "Auch rund herum gibt es bereits Mischgebiet, es gibt mehr Parkplätze als gefordert (30), der neue Bebauungsplan sieht lediglich eine Erhöhung des Gebäudes um 70 Zentimeter vor, die sich aus Vorgaben wegen der Hochwassergefahr ergeben", erläuterte Bauamtsleiter Harald Jäger.

Geplant ist ein langgestreckter Baukörper mit Geschäften und Büros im Erdgeschoß, leistbare Wohnungen (lt. Wohnbauförderungskriterien) im 1. OG und Wohnungen (freier Verkauf) im 2. und 3. OG.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.