29.08.2016, 12:53 Uhr

Feuerwehr Kirchberg: Nicht nur Brände löschen

Feuerwehr Kirchberg mit vielfältiger Ausstellung

Ja, Bier und Wein und viele Schmankerl gab es auch beim 130-Jahr Fest der Feuerwehr Kirchberg. Aber die Männer um Kommandant Mathias Widmann haben statt eines mehrtägigen Zeltfestes mit entsprechendem Alkoholrummel eine umfassende und interessante Leistungsschau von Rettungs- und Zivilhilfeorganisationen für die Bürger gestaltet.

Nicht nur löschen, wenn es brennt, und das ganz aktuell aus den immer höher gebauten Häusern mit der neuen großen Leiter, sondern Chemie- oder Verkehrsunfall-Einsätze, Einsätze bei Gasunfällen oder Versorgung bei Stromausfällen, Erstversorgung durch das rote Kreuz wurden gezeigt.

Vertreten war auch das Bundesheer, Zivilschutzverband mit Rettungscontainer, der Feuerwehr-Flugdienst mit Wassercontainern, die bei Großflächenbränden verwendet werden, weiters gab es interessante Vorführungen von Fettbrand-Bekämpfung, etc.
Dabei war auch die FF-Oldtimergruppe aus Kitzbühel, sowie die Feuerwehren Ellmau, Reith, Brixen, Hopfgarten.

Die Besucher konnten erfahren, dass die Feuerwehr für weit mehr kompetent gerüstet ist, als wir landläufig annehmen. Ganz aktuell wurde dann auch der Tankwagen zu einem Fahrzeugbrand im Bichlalmgebiet gerufen- und war auch in Minuten dort.

Die Kirchberger Feuerwehr hat eine anschauenswerte Broschüre über ihre 130 Jahre aufgelegt. Zu erhalten im Gemeindeamt und im Feuerwehr-Büro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.