18.05.2016, 15:24 Uhr

Kirchberg: Ferienhaus stand in Vollbrand

Die Brandursache für den Vollbrand eines Ferienhauses in Kirchberg ist nicht bekannt. (Foto: ZOOM.Tirol)

Sowohl ein technischer Defekt als auch Brandstiftung können nicht ausgeschlossen werden.

KIRCHBERG. Am Montag (16. Mai) ist gegen 1.15 Uhr in einem Ferienhaus in Kirchberg ein Brand ausgebrochen. Das in Vollbrand stehende Gebäude wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Kirchberg (36 Mann, 6 Fahrzeuge), Brixen (27 Mann, 4 Fahrzeuge) und Aschau (30 Mann, 4 Fahrzeuge) gelöscht. Die Löscharbeiten konnten nach rund drei Stunden beendet werden, beim Objekt entstand ein Totalschaden. Das Ferienhaus war zu diesem Zeitpunkt nicht bewohnt.
Am Mittwoch gaben die Brandermittler bekannt, dass aufgrund des Vollbrandes die Brandursache nicht mehr zweifelsfrei festgestellt werden könne. Sowohl ein technischer Defekt als auch Brandstiftung können nicht ausgeschlossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.