30.05.2016, 09:32 Uhr

Kühe wurden wild, Bauer verletzt

KITZBÜHEL/KIRCHDORF. Gleich zwei Vorfälle mit wild gewordenen Kühnen ereigneten sich am Sonntag.
Auf einer Kitzbüheler Alm wurde ein Landwirt (60) im Stall von einer Kuh angerempelt und zu Boden gestoßen. Der Bauer zog sich dabei mehrere Rippenbrüche und Verletzungen an Schulter und Brustbein zu. Er musste mit dem Hubschrauber ins BKH St. Johann geflogen werden.

Kuh erschossen
Am selben Tag wurde die Polizei Erpfendorf von einem Landwirt um Unterstützung gerufen. Auf einer Kirchdorfer Almwiese wurde der Mann von einer Kuh angegriffen. Der Weg zur Alm wird auch von Wanderern und Bikern genützt. Als sich die Polizisten dem aggressiven Tier näherten, ging es auf die Beamten los. Auf Ersuchen des Landwirts und wegen der Gefahrensituation musste das Tier erschossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.