06.05.2016, 10:06 Uhr

Muttertagskonzert der Musikkapelle Kössen

von li. Herbert Scharnagl, Susanne Straif, Manfred Scharnagl, Andreas Kitzbichler, Andrea Schwentner, Stefan Schwentner, Andreas Mühlburger, Georg Schweinester.

Buntes Programm, ein Solist und viele Ehrungen standen im Mittelpunkt.

KÖSSEN(jom).
Das traditionelle Muttertagskonzert der Bundesmusikkapelle Kössen fand am Christi Himmelfahrtstag den 5. Mai im ausverkauften Veranstaltungszentrum statt. Es wurde wieder ein musikalischer Leckerbissen von höchster Qualität geboten. Es ist der Höhepunkt in unserem Musikantenjahr, so die Obfrau Susanne Straif.

Kapellmeister Martin Scharnagl hatte sich für seinen Auftritt bestens vorbereitet und ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, Helmut Opperer moderierte professionell durch den Abend. Als Neuzugänge bei der Kössener Musi wurden Thomas Baumgartner und Fabian Windbichler dem Publikum präsentiert.
Geboten wurden traditionelle Märsche und Polkas ebenso wie moderne und beschwingte Arrangements wie etwa die „Golden Hits“ von James Last oder einige bekannte Filmhits von John Williams. Auch ein Konzertmarsch „Euphoria“ aus der Feder von Kapellmeister Martin Scharnagl selbst kamen zur Aufführung.
Beachtenswert war auch der junge Solist Christoph Praschberger auf der Trompete, der mit dem Stück „Concierto De Aranjuez“ das Publikum begeisterte.

Natürlich wurde der würdige Rahmen in der vollbesetzten Mehrzweckhalle genützt, um Ehrungen durchzuführen.
20 Jahre bei der BMK: Andrea Schwentner, Stefan Schwentner
25 Jahre bei der BMK: Andreas Kitzbichler, Andreas Mühlburger, Manfred Scharnagl.
40 Jahre bei der BMK: Georg Schweinester
Jungmusiker-Leistungsabzeichen erhielten: Fabian Windbichler, Matthias Leitner, Laura Leitner, Thomas Baumgartner, Alina Daxer, Christoph Praschberger.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.