14.05.2016, 14:56 Uhr

Neues aus der Kulturschmiede Kaiserwinkl

von li. Kulturref.Gemeinde Helmut Gründler, Anna Maria Hörfarter, Obm. Kulturschmiede Harmut Brinkmann

Vernissage der Gemäldeausstellung von Anna Maria Hörfarter


KÖSSEN(jom).
Die Kulturschmiede Kaiserwinkl lud am Freitag den 13. Mai zur Vernissage der neuen Gemäldeausstellung von der Kössener Malerin Anna Maria Hörfarter in die Räumlichkeiten des Gemeindeamtes ein.
Die Ausstellung wurde von Obmann der Kulturschmiede Hartmut Brinkmann, der Malerin Anna Maria Hörfarter selbst und dem Kulturreferent der Gemeinde Kössen Helmut Gründler sowie im Beisein zahlreicher Gäste eröffnet. Brinkmann betonte, dass dies bereits die 17. Ausstellung ist, die vom Verein organisiert wurde.

Anna Maria Hörfarter (Mag.art), geboren 1985, Lehrerin für Bildnerische Erziehung in Wörgl zeigte in ihrer Ausstellung ein breit gefächertes Spektrum ihrer Arbeiten. Ihrer Werke spannen einen Bogen von der Grafik bis zur abstrakten Malerei. Weiteres betätigt sich Hörfarter auch kreativ bei Auftragsarbeiten und Skulpturen.

Der Querschnitt ihrer Arbeiten stellt eine neugierige, suchende Malerin vor. Ein Talent das mehrfach über die Grenzen hinaus erfolgreich aufgetreten ist.
Die Ausstellung ist noch bis 4. August während der Öffnungszeiten im Gemeindeamt Kössen zu sehen.“Danke auch an die Gemeinde Kössen für die Verfügung Stellung der Räumlichkeiten, denn Bilder wollen gesehen werden, so Anna Maria Hörfarter abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.