25.08.2016, 12:55 Uhr

Next Generation - krönender Abschluss der Kitzbüheler Sommerkonzerte 2016

Next Generation als rönender Abschluss der Kitzbühler Sommerkonzerte 2016 (Foto: @multivisualART)

Meisterstücke der Kammermusik


Dass hohe (Musik-)Qualität sein Publikum findet, bewies die Konzertreihe der Kitzbüheler Sommerkonzerte im heurigen Jahr eindrucksvoll aufs Neue. Bereits zum 39. Mal bereicherten die Sommerkonzerte das Programm von Kitzbühel und lockten viele Gäste in den Konzertsaal der Landesmusikschule Kitzbühel.

Alle vier Konzerte waren außerordentlich gut besucht und stießen auf große Begeisterung vonseiten des Publikums aber auch vonseiten der Künstler und Veranstalter. Zum Auftakt gab es große Sinfonische Werke in kammermusikalischer Besetzung zu genießen, beim zweiten Konzert staunten die Besucher über Phantastisch-Virtuoses auf zwei Bösendorfer Konzertflügeln und beim Familienkonzert lachte und weinte man über den,,Ritter von der traurigen Gestalt".

Zum Abschluss der Konzertreihe brachten die Veranstalter - der Verein Kitzbüheler Musikfreunde - die Salzburger Cellistin Julia Hagen für Mozarts Streichtrio und ihre jungen Kollegen Thomas Reif und Sarina Zickgraf nach Kitzbühel. Für den 2. Teil - Schuberts Streichquintett - hat man Lukas und Clemens Hagen dazu geholt und das versprach (Musik-)Luxus pur! Bereits die ersten, unisono gespielten Takte des Trios führten zu geradezu mystischer Stimmung, die bis zum großen Schubert-Finale, in dem die stampfende Gestik eines lebenslustigen Volkstanzes und hintergründiger Wiener Charme vereint wurde.

Mit schier nicht enden wollendem Applaus bedankte sich das Publikum bei den Künstlern. Auch Johannes Gasteiger - Obmann des Vereins - möchte sich bei den Künstlern, Gästen und Partnern bedanken. "Wir haben heuer eine sehr schöne Konzertreihe erleben dürfen. Das Programm war gut durch gemixt, es war für jeden etwas dabei und die Stimmung bei den Konzerten war großartig," resümiert der Veranstalter. Es freut ihn besonders, dass viele Gäste immer wieder kommen und dass auch im Publikum ein harmonischer Mix zwischen Jung (Kinder) und Alt (Bewohner des Altenwohnheims) herrschte. Die Veranstalter bedanken sich auch sehr herzlich für die engagierte Unterstützung durch das Rehazentrum Kitzbühel, die Stadtgemeinde Kitzbühel, Kitzbühel Tourismus, das Land Tirol, das Kulturwerk und dem ORF.Club1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.