18.10.2016, 11:02 Uhr

Soroptimisten: Neue Präsidentschaft „Female Empowerment – Stärkung von Frauen“

Cornelia Maurer-Embacher mit Anna Maria Widmann bei der Übergabe der Präsidentschaft (v. li.) (Foto: Klausner)
BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Im jüngsten Meeting des Soroptimist Club Bezirk Kitzbühel übergab Cornelia Maurer-Embacher nach zweijähriger Präsidentschaft das Zepter im Rahmen eines kleinen Festaktes an die Kirchbergerin Anna Maria Widmann. In den vergangenen zwei Jahren stand Cornelia Maurer-Embacher dem Club, dem inzwischen 32 Clubschwestern angehören, vor.

Stärkung von Frauen

In den kommenden zwei Jahren steht eine Kirchbergerin an der Spitze des Serviceclubs, dessen Ziel es u.a. ist, die Stellung der Frau in der Gesellschaft zu festigen. Die 50-jährige Anna Maria Widmann hat in ihrer Karriere als Unternehmerin die größte Müllentsorgungsfirma des Bezirkes geleitet und arbeitet heute u.a. als Unternehmensberaterin sowie als Persönlichkeitstrainerin im Bereich Lehrlinge. „Ich stelle meine Präsidentschaft wie auch unsere Unionspräsidentin Mag. Renate Magerle unter das Motto ´Female Empowertment – Stärkung von Frauen´.
Auch ich sehe in der Stärkung von Frauen einen bedeutenden Schritt zu einer demokratischen Gesellschaft, die sich den Menschenrechten verpflichtet fühlt“, erklärte Widmann.
Augenmerk will die neue Präsidentin nicht nur darauf legen, den Soroptimismus besser bekannt zu machen, auch das von den Soroptimistinnen initiierte Mädchen- und Frauenberatungszentrum in St. Johann soll ebenfalls in der Öffentlichkeit mehr Aufmerksamkeit bekommen

Als erster Höhepunkt in ihrer Präsidentschaft obliegt Anna Maria Widmann gemeinsam mit Unionspräsidentin Renate Magerle die Organisation der Generalversammlung der Österreichischen Union, die im März 2017 in St. Johann stattfinden wird.

Infos zu den Soroptimisten
http://www.soroptimist.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.