20.07.2016, 15:11 Uhr

Tirol sucht die Neptun WasserpreisGEMEINDE 2017

WasserpreisGEMEINDE Tirol 2015 war Telfs. Wer wird es dieses Jahr? (Foto: Neptun Wasserpreis)

Neben der Gemeinde-Auszeichnung gibt es Geldpreise für originelle und kreative Einreichungen.

TIROL/BEZIRK. Mit dem Neptun Wasserpreis 2017 wird zum zehnten Mal DER österreichische Umwelt- und Innovationspreis rund ums Wasser ausgeschrieben und Tirol sucht zum zweiten Mal seine WasserpreisGEMEINDE. Mitmachen lohnt sich: Neben der Gemeinde-Auszeichnung gibt es diesmal auch Geldpreise für besonders originelle und kreative Einreichungen.
Welche Gemeinde folgt Telfs als Tiroler WasserpreisGEMEINDE 2017? Die vorbildliche Arbeit der Gemeindewerke Telfs zum Erhalt der Trinkwassernetze und zur Bewusstseinsbildung überzeugte beim Neptun Wasserpreis im Jahr 2015 die Jury und Telfs wurde zum Landessieger im Gemeindewettbewerb gekürt. Ab sofort können unter www.wasserpreis.info Vorschläge für die Preisverleihung 2017 eingebracht werden.

Jeder kann Vorschlag machen

Die Einreichung ist auf vielfältige Art und Weise möglich: So kann eine Gemeinde sich selbst vorschlagen bzw. eine Bürgerin oder ein Bürger stellt die Heimatstadt oder den liebsten Urlaubsort vor, wenn diese sich zum Thema Wasser besonders engagieren. Auch Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Tourismus, Naturschutz und regionalen Wasserverbänden können Gemeinden nominieren. Abgesehen von Wien, wo es eine eigene Kategorie gibt, kann jede Gemeinde oder Stadt vorgeschlagen werden.

Online-Voting bestimmt Sieger

Zunächst ermitteln Jurys in den teilnehmenden Bundesländern jeweils ihre Siegergemeinde. Aus den besten Vorschlägen aus ganz Österreich wird im Jänner 2017 per Online-Voting die österreichische Neptun WasserpreisGEMEINDE 2017 gewählt und bei der Preisverleihung am 21. März 2017 ausgezeichnet.

Infos und Aktuelles

www.wasserpreis.info und auf Facebook www.facebook.com/neptun.wasserpreis
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.