22.06.2016, 13:12 Uhr

Weiter grüne Bedenken gegen die Horn-Ausbaupläne

KITZBÜHEL. Auch die Grünen gehen wieder mit ihren Bedenken gegen das Beschneiungsprojekt der Bergbahn am Kitzbüheler Horn in die Öffentlichkeit. "Viele von uns sind gegen die künstliche Beschneiung unseres letzten Naturschneegebietes, da das Horn ein äußerst sensibles Gebiet ist, ganz anders als der robustere Industrieberg Hahnenkamm", so GR Rudi Widmoser. Der Kunstschnee würde viele Nachteile für das Gebiet bringen.

Er fühlt sich mit dem geplanten Baubeginn des Speicherteiches "überrumpelt", gebe aber das naturbelassene Skigebiet noch nicht verloren. Zwar könnte es im Zuge des Klimawandels eine kürzere Wintersaison am Horn geben, man sollte jedoch den sanften Sommertourismus weiter ausbauen, so Widmoser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.