26.07.2016, 13:35 Uhr

Wunschomas werden dringend gesucht

Verabredete Zeit miteinander verbringen, das soll das Projekt "Wunschomas" ermöglichen. (Foto: istock)

Die Nachfrage nach Wunschomas und -opas, die gerne Zeit mit Kindern verbringen möchten, ist groß.

BEZIRK KITZBÜHEL. Das Projekt Wunschoma sucht Seniorinnen und Senioren, die gerne mit Kindern und Familien in Kontakt kommen und verabredete Zeit mit ihnen verbringen möchten. Viele Familien interessieren sich für dieses Projekt, daher werden dringend Wunschomas, die ein wenig Zeit mit den Kindern verbringen möchten, gesucht.

Alle Beteiligten sollen profitieren

Beim vom Bund, Land Tirol und von der EU geförderten Leader-Projekt "Wunschoma" werden Familien und "Wunschomas" zum Aufbau einer persönlichen Beziehung zusammengeführt, von der alle Beteiligten profitieren sollen. Ein neues, nachhaltiges, generationenübergreifendes soziales Netz soll geknüpft werden. Sobald die Familie ihre "Wunschoma" gefunden hat, steht die Betreuungsperson über einen längeren Zeitraum zur Verfügung. Das Projekt "Wunschoma " ist ein kooperatives Leader-Projekt der Regionen Kitzbüheler Alpen, KUUSK, und regio3 in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Familienverband der Erzdiözese Salzburg, dem Freiwilligenzentrum Tiroler Unterland, dem Freiwilligenzentrum Pillerseetal-Leukental und der KAPA Kinderstube St. Johann. Die Vermittlung ist kostenlos.

Kontakt: Karin Berktold, Region Pillerseetal, St. Johann, Kitzbühel und Umgebung, karin@wunschoma.at, 0664/2428668, www.wunschoma.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.