03.05.2016, 12:29 Uhr

Crazy Bike 2016: Bezirkssieger stehen fest

Die SiegerInnen (v. l.) Elina Heigenhauser, Louis Ilius und Christina Aschaber freuen sich mit (v. l. hi.) Vize-Bgm. Doris Engstler aus St. Jakob, Stephanie Palma vom Land Tirol, Anna Schwerzler vom Klimabündnis und Pflichtschulinspektor Georg Scharnagl. (Foto: Klimabündnis/Lechner)

Auszeichnungen des Wettbewerbs wurden in St. Jakob übergeben

ST. JAKOB/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die drei verrücktesten Fantasie-Fahrradzeichnungen aus Kitzbühel wurden in der VS St. Jakob prämiert. Auch das real nachgebaute „Freundschafts-Fahrrad“ der tirolweiten Siegerin Flora Marte begeisterte die SchülerIerInnen.

Über 1.100 Tiroler Kinder haben heuer beim landesweiten Malwettbewerb „Crazy Bike” ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und ihr Wunschrad gezeichnet. Das einfallsreichste Fantasie-Fahrrad wurde realgetreu nachgebaut und in der VS St. Jakob in Haus präsentiert. Die BezirkssiegerInnen aus Kitzbühel erhielten eine Auszeichnung sowie tolle Preise von Land Tirol und Klimabündnis Tirol.

Bezirks-Hauptpreisträger Louis Ilius aus der VS St. Jakob erhielt einen Gutschein von einem Sportgeschäft im Wert von 250 €, Gutscheine über 100 € und 50 € gingen an die Zweitplatzierte Christina Aschaber (VS Westendorf) und die Drittplatzierte Elina Heigenhauser (VS Waidring).

Der Mal- und Zeichenwettbewerb des Landes Tirol in Zusammenarbeit mit Klimabündnis Tirol wird im Rahmen des Mobilitätsprogramms „Tirol mobil“ ausgeschrieben. Ziel des Wettbewerbs ist, Schülerinnen und Schüler für das Fahrrad als umweltfreundliches, trendiges und cooles Verkehrsmittel zu begeistern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.