24.05.2016, 10:32 Uhr

Hofer im Bezirk bei 52,55 %, Präsident Van der Bellen bei 47,45 %

Leichte Ergebnis-Korrektur nach Auszählung der Wahlkarten auch im Bezirk

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die Bundespräsidentenwahl ist geschlagen. Im zweiten Wahlgang (Stichwahl) setzte sich im Bezirk Kitzbühel Norbert Hofer (FPÖ) gegen Alexander van der Bellen (unabhängig/Grüne) nach der Auszählung der Wahlkarten durch – 52,55 zu 47,45 % durch.

Bundesweit siegte Van der Bellen sehr knapp und wurde mit 50,3 % der Stimmen zum neuen Präsidenten gewählt. Tirolweit kam Hofer auf 48,61 %, Van der Bellen auf 51,39 %.

Norbert Hofer schnitt in Jochberg am besten ab, in Fieberbrunn bekam er am wenigsten Wählerzuspruch.
Alexander van der Bellen erzielte in Fieberbrunn das beste Bezirksergebnis, in Jochberg bekam er am wenigsten Wählergunst zu spüren.


Kurios: In Reith gab es absoluten Stimmengleichstand 330 : 330 (50 : 50 %) - Ergebnis vor der Briefwahl.

Im Bezirk Kitzbühel lag die Wahlbeteiligung am Sonntag bei 64,73 % (29.718abgegebene Stimmen). 45.910 Personen waren wahlberechtigt.
Am höchsten war die Wahlbeteiligung in Hochfilzen, am geringsten in Kitzbühel.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.