22.05.2016, 17:23 Uhr

Hofer im Bezirk Kitzbühel 54,52 %, Van der Bellen 45,48 %

Der Kampf um die Hofburg ist entschieden. (Foto: Archiv)

Vorläufiges Ergebnis ohne Wahlkarten!

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die Bundespräsidentenwahl ist geschlagen. Im zweiten Wahlgang (Stichwahl) setzte sich im Bezirk Kitzbühel Norbert Hofer (FPÖ) gegen Alexander van der Bellen (unabhängig/Grüne) durch – 54,52 zu 45,48 %.

Norbert Hofer schnitt in Jochberg mit 65,35 % am besten ab, in Fieberbrunn bekam er am wenigsten Wählerzuspruch (47,08 %).

Alexander van der Bellen erzielte in Fieberbrunn mit 52,92 % das beste Bezirksergebnis, in Jochberg bekam er am wenigsten Wählergunst zu spüren (34,65 %).

In der Bezirkshauptstadt war Hofer mit 53,59 % in Führung (Van der Bellen 46,41 %).

Kurios: In Reith gab es absoluten Stimmengleichstand 330 : 330 (50 : 50 %).

Im Bezirk Kitzbühel lag die Wahlbeteiligung am Sonntag bei 55,5 % (25.481 abgegebene Stimmen). 45.910 Personen waren wahlberechtigt.
Am höchsten war die Wahlbeteiligung in Hochfilzen (64,96 %), am geringsten in Kitzbühel (50,5 %).

Vorläufiges Ergebnis (ohne Briefwahl/Wahlkarten, Stand 17 Uhr Sonntag); im Bezirk wurden 5.105 Wahlkarten ausgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.