01.09.2016, 12:31 Uhr

Weitere Wohnung für Flüchtlinge in Waidring

Im alten Schulhaus gibt es eine zweite Flüchtlingswohnung.
WAIDRING (niko). Nach der Kündigung einer Gemeindewohnung im alten Schulhaus durch die bisherige Mieterin wurde im Gemeinderat debattiert, diese Wohnung für Flüchtlinge verfügbar zu machen. "Man könnte fünf Personen unterbringen, damit könnten wir zusätzlich zur bisherigen Flüchtlingsfamilie die geforderte Quote zu einem Drittel erfüllen; insgesamt wäre die Unterbringung von 29 Menschen gefordert", so Bgm. Georg Hochfilzer.
Der Gemeinderat beschloss mit 11:2 Stimmen die Vermietung der Wohnung an die Tiroler Soziale Dienste GmbH.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.